Miteinander füreinander

Miteinander füreinander –

ein Abend für den Lieblingsmenschen

Auch ein selbstbestimmtes Leben ist möglich bei Sehverlust. Aber ohne Hilfe ist es schwierig. Froh und dankbar ist, wer sich auf Menschen seines Vertrauens und seiner Zuneigung stützen kann.

Wer treue und verlässliche Begleiter hat, hat in dieser Beziehung leicht das Gefühl, mehr zu nehmen, als er geben kann. Das kann die Dankeschön-Aktion des BSVSH nicht wirklich ändern. Aber kleine Zeichen können wir setzen, hier mit Hilfe der

Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival

Diese hatte uns kostenlose Tickets für die Abschlusskonzerte 2022 in Kiel und Lübeck zur Verfügung gestellt.

Der Vorstand des BSVSH startete daraufhin einen Aufruf. Bewerben konnten sich Mitglieder, die mit einem Abend in der Kieler Wunderino- Arena oder der Musik- und Kongresshalle Lübeck einem Lieblingsmenschen einen besonderen Abend schenken wollten.

Und so kommt es, dass unser Mitglied, Herr Berndt, mit seinem Lebensgefährten am 27. August aus Lübeck nach Kiel fährt, um dort eines der Abschlusskonzerte zu erleben. Er schrieb uns dazu:

“Musik ist für mich ein großer Bestandteil meines Lebens und auch eine große Hilfe, mit meiner sich verstärkenden Sehbehinderung zurecht zu kommen. Ich spiele Klavier und habe jahrzehntelang in verschiedenen Chören anspruchsvolle Musik selbst mitgestaltet, in zahllosen Konzerten selbst erlebt, wie unmittelbar Musik Menschen berührt.

Durch meine Augenkrankheit hat das Singen im Chor leider ein Ende gefunden, nur einige  wenige bekannte Werke, die ich auswendig singen kann, erlauben mir noch eine Teilnahme am Chorgesang. Neue Werke kann ich nicht mehr erlernen, Noten und Texte können meine Augen nicht mehr erfassen. Das gilt auch fürs Klavierspielen, ich bin gezwungen, zu improvisieren und finde viel Entspannung und Freude, wenn ich am Flügel meinen Stimmungen und Eingebungen freien Lauf lassen kann.

Mein Mann und ich teilen die Liebe zur Musik, haben Abonnements für Konzerte in Lübeck. Es ist schön, mit einem Konzert in Kiel ihm dafür zu danken, dass er meine Erkrankung mit mir zusammen erträglich macht. Ich bin nun mal auf Hilfe angewiesen, musste einen Teil meiner Selbstständigkeit an ihn abgeben.

Das gewohnte Leben ist nur zu Zweit ohne entscheidende Änderungen fortsetzbar.

Dr. Trinkus überreicht die zwei EintrittskartenUnd so war es dem BSVSH-Vorsitzenden Dr. Jürgen Trinkus eine ganz besondere Freude, den beiden die Tickets übergeben zu können.

 

 

 

 

Next

Comments are closed.